Wiktenauer logo.png

Page:Der Altenn Fechter anfengliche kunst (Christian Egenolff) 1531-1537.pdf/22

From Wiktenauer
Jump to navigation Jump to search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

sein schwerdt, und wind auff dein lincke seitten, das dein daume unden kompt, und far ihm mit der langen schneid, mit der sterck an sein rechte seitten des hals, unnd spring mit dem rechten fuß, und ruck ihn mit deinem schwerd darüber.

Ein Anders.

Wann du auß dem streichen durchwechselst, unnd kompst zu der andern seitttenn oben auff sein schwerdt, so magstu die stuck gleich als wol treiben als vor, mit zeckrurn, und mit allen dingen als vor, auff allen seitten.

Fechten auß dem Absetzen.

Wann du nahend zu einem kompst, so komm in den Pflug, und treib den behend mit wenden vonn einer seitten zu der anderen, und das dein ort alwege vor dir bleibe. Aus dem magstu treiben das versetzen, das ist die naehe, unnd in dem magstu stercken mitt der langen schneid, und darauß treiben alle vorgehnde stuck.
Auch magstu haew und stich absetzen, und die flechlingen brechen, und mit dem ort die bloeße suchen.

Kampffstuck.

Stich ihm innwendig zu dem gsicht, Weret er dir das aber, so schreit mit deinem lincken fuß zwischen sein bede beyn, und greiff mit dem knopff aussen über sein linck beyn, in die knie bueg, unnd heb übersich mit deiem knopff, und mit der lincken achsel truck oben von dir, so fellt er.

Bruch.

Wann dir einr fert mit seinem knopff in dein linck kniebueg, so greiff mit deiner lincken handt ihm hinder sein lincke handt, und greiff mit deiner rechten handt von unden auff an seinn elnpogen, und nim ihm das gewicht.

Kampffstuck.

Stich ihm innwendig zu seinem gesicht, und setz ihm an, We=