Wiktenauer logo.png

Johannes Lecküchner/Absetzen

From Wiktenauer
Jump to navigation Jump to search

Images
from the Munich Version I

Featured Translation
by Grzegorz Żabiński, Russell A. Mitchell,
and Falko Fritz

Heidelberg Version (1478)
by Grzegorz Żabiński, Russell A. Mitchell,
and Falko Fritz

Munich Version I (1482)
by Carsten Lorbeer, Julia Lorbeer, Johann Heim, Robert Brunner, and Alex Kiermayer

Salzburg Version (1491)
by Dierk Hagedorn

Vienna Version (1512)

Glasgow Version (1533)

Dresden (Mair) Version I (1542)
by Pierre-Henry Bas

Vienna (Mair) German Version I (1550s) [German]

Vienna (Mair) Latin Version I (1550s) [Latin]

Munich (Mair) Version I (1540s)

Munich Version II (1556)


Cgm 582 062r.jpg

Learn the Absetzen,
to ward off strikes and thrusts skillfully.
From four ends,
learn to turn away strike and thrust.

Here the Master explains how to do the Absetzen in Messer fencing. If you come to him in the Zufechten and he stands as if to thrust at you, set your left foot in front and be in the guard Eber on your right side. Show him an opening on your left side. If he thrusts at this opening, turn your Messer to your left side against his thrust with the back edge against his Messer and set it off. Aim your point at his face or body and thrust at his chest or face.


[D]y abseczen lere,
Hew stich künstenlich were,
Von vyer enden,
Hew stich ler abwenden.

Hye sagt der meyster wye man sol ym messer abseczen eß seyn hew oder stich merck wenn dw mit dem zwvechten [33v] zw ym kumbst stelt er sich dan gegen dir alz woll er stechen so secz deynen lincken fuß fuer und leg dich gegen ym yn dy hut deß eberß zw deyner rechten seytten und gib dich ploß mit deyner lincken seytten sticht er dir den zw der ploß so wynd mit deynem messer auff deyn lincke seytten gegen seynem stich daß dy kurcz schneyd an seyn messer kum und secz da mit ab daß deyn ort gegen seym gesicht stee oder gegen dem leyb und stich ym zw dem gesicht oder zw der prust etc.


[62r] Sy absetz[e]n lere
Hew Stich kunst[e]nlich were
Von vyer Enden
Hew Stich ler ab wend[e]n

Hie sagtt d[er] meyste[r] wye ma[n] soll Im messe[r] absetz[e]n Es seyn hew ode[r] stich Wenn du mit dem zuuecht[e]n zu Im kumbst stelt Er sich den geg[e]n dir als woll Er stech[e]n vnd setz deyne[n] linck[e]n fuß fur leg dich geg[e]n (sic) Im In dy hut des Ebers zu deyne[r] recht[e]n seytt[e]n vnd gib dich ploß mit der linck[e]n seytt[e]n sticht Er dir denn zu der ploß So windt mit deyne[m] mess[er] auff deyn lincke seytt[e]n geg[e]n seyne[n] stich das dy kurtz schneyd an seyn mess[er] kumb vnd setz da mit ab das der ortt geg[e]n seyne[m] gesicht stee ode[r] geg[e]n dem leyb vnd stich Im zu dem gesicht ode[r] prust [etc]


[63v] Die absetzen lere
Houlb stich künstlich were
Von fur enden
Haulb stich lere ab wende~

Hie saget der meinster wie mã sol absetezen im messer Es sihent heulb oder stich wan du mit dem ze vechte~ zu dem man kümpst stelt er dan gege~ dir als weller stechen So setz dine~ lincken fus fur vnd leg dich gege~ im in die hut des ebers zu diner rechte~ syte~ vnd gib dich ploß mit diner linckñ site~ stich er dan dich zu der ploß So wind mit dinem messer vff din lincke syte~ gege~ syne~ stich die kurtz schnid an sin messer küm vnd versetz do mit ab dz der ort gege~ sinen gesicht ste oder gege~ dem lib vnd stich zu dem gesicht oder zu der bruest ~

Das absetzen

Die absetzen Leer
haw stich künstlich were
Vonn vier ennden
haw stich leer abwennden

Item merckh wie Mann soll absetzen Im Duseggen. es seien haw oder stich. vnnd machs allso. wann du mit zufechten zu dem Mann kumpst. stellt er sich dann gogen dir als woll er stechen. so setz. deinnen lincken fuosz fur vnnd leg dich gogen Im. Inn die hut des Ebers zu deinner rechten seitten. vnnd gib dich plosz mit deiner lincken seitten sticht- [165r] er dich oben zu der plösz. so winnd Mit deinnem Duseggen. auf dein linncken seitten gogen seinnem stich. die kurtz schnein an sein Duseggen. vnnd setz dennt ab. das der Ort gegen seinem gesicht stee. oder gegen dem leyb. vnnd stich zu dem gesicht oder prust.

Cgm 582 062v.jpg

Then, another element: if you stand on your right side in the Eber and he strikes to your left side from above to the opening, go high with the Messer and wind with it to your left side against his stroke, so that the hilt comes in front of the head to the Stier. Then, step with your [right] foot forwards and thrust at his face or chest. You can perform these elements on both sides from the four guards.


Item eyn anderß stuck wenn dw stest zw deyner rechten seytten yn dem eber haut er dir dan zw der lincken seytten oben zw der ploeß und wynd da mit auff deyn lincke seytten gegen seynem haw daß daß gehultz fuer daß haubt kum yn den stiren und schreyt mit dem rechten fuß zw und stich ym zw dem gesicht oder prust dy stuck magstu auch treyben von payden seytten auß dysen legeren etc.


[62v] It[e]m Ein anders stück wenn du stest zu deyne[r] recht[e]n seytt[e]n In dem Eber hawtt er dir denn zu der linck[e]n seytt[e]n ob[e]n zu der plöß so far auff mit dem messe[r] vnd windt da mit auff deyn lincke seytt[e]n geg[e]n seyne[n] haw Das daß gehultz fur das haubt kum In der Stir[e]n vnd schreyt mit deym füß fur zu vnd stich Im zu dem gesicht oder prust Dy stuck magstu treyb[e]n vo[n] payd[e]n seytt[e]n auß den vye[r] legre[n] [etc]

eyn anders

Itm~ eyn ander stuck wan du stest zu dyner rechte~ syte~ in dem eber hautt er dir zu der lincken siten oben zu der ploß So far vff mit dem messer vnd wind do mit vff die lincke seyten [64r] gege~ synen haulb dz dz gehultz vor dz hauptt kuem in den stier vnd schrit mit dem fus zu vnd stich im zu dem gesicht oder brust die stich magstu triben vß den viern legern ~

Sr durch wechsel dz stuck

Ein annders absetzen

Item wann du steest zu seinner Rechten seitten In dem Eber. hawt er dir dann von der linncken seitten oben zu der Plose. so far auf mit dem Duseggen vnnd wind damit auf dein lincke seitten. gegen. seinnem haw. das des gehiltz fur. das haupt kum In den stier. Indes schreit mit dem rechten fuosz hinein vnnd stich Im zu dem gesicht oder prust / die stich magstu treiben ausz den Vier legern.