Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/36

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

Wechsel.

Dise Hůt wirt also volbracht / stehe mit deinem Rechten fůß vor / halt deine Wehr mit dem ort oder Schwech auff der Erden neben dir zůr seiten außgestreckt / das die kurtze schneid gegen dem Man stehet / wie du solches an dem Bild in der Figur so mit dem D. vermerckt sehen kanst.

Nebenhůt.

In dise Hůt schick dich also / Stehe mit dem Lincken fůß vor / halt dein Schwerde neben der Rechten / mit der Spitzen auff der Erden / das der Knopff vbersich / vnd die kurtze schneid gegen dir stehe.

Eisenport.

Was die recht Eysenport ist / wirstu hieunder im Rapier Fechten weitláuffgern bericht finden / Dan dieweil das stchen mit dem Schwerdt bey vns Teutschen auffgehaben / ist auch dise Hůt gentzlich abkommen vnd zů grundt gangen / brauchen es aber Heutigs tags die Italianer vnd andere Nationen / ist jetz im grund die Schranckhůt / vnd wird von den vnerfarnen als die von der Eisenport keinen bericht haben dafür gebrauchet.

Dieweil aber gleichwol ein vnderscheid darunder / hab ich die alle beide alhie kůrtzlich erkleren wollen / vnd wirt die Eisenport also gemacht / stehe mit deinem rechten Fůß vor / halt dein Schwerdt mit dem Hefft vor deinem Knie / mit stracken hangenden Armen / das dein orth vbersich auß dem Mane gegen seinem gesicht stehe / hat also dein Schwerdt vor dir zům schutz / wie eine Eisenethůr / dan wan du mit den fůssen weit stehest / also das der Leib vnder sich kompt / so kanstu alle hauw vnd stich darauß von dir abtragen.

Die Schranckhůt aber ist / wann du dein Schwerdt mit geschrenckten henden vor dir mit dem ort auff der Erden heltest / wie in volgender Figur deren Bůchstaben das F. ist / augenscheinlich zůersehen.