Wiktenauer logo.png

Page:Ergrundung Ritterlicher Kunst der Fechterey (Andre Paurñfeyndt) 1516.pdf/55

From Wiktenauer
Jump to navigation Jump to search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

EIN LAUFFEN

Wan du ainem ein lauffen wildt dasz ich nit vast lob, so du zu ym kumst lasz dein schwerdt fallen, greiff mit deiner lincken handt in sein rechte, und greif mit deiner rechten handt in wendig an sein recht pain, und schleuff ym under sein recht uxen, so hebstu yn und tregst yn wo du hin wild

PRUCH

Wan dir ainer einlauffen wil var ym mit deim rechten armm uber sein paidt armen und truck sy vast zu dir mit deinem armm, trit mit dem rechten fusz hinter sein rechten, und wendt dich auf dein lincke seitten so velt er

EIN Lauffen prechen

Wan dir ainer wil einlauffen im schwerdt, lasz dein rechte handt vom schwerdt und pegreif sein rechte handt auswendig mit verkerter handt und zuck yn zu dir, greiff mit deiner linken handt an sein elpogen und nim ym dasz gwicht

Ain Anders

Lasz dein handt vom schwerdt, und mit der rechten handt var ym uber sein rechte hand und truck da mit nider und mit der lincken handt nim ym dasz gwicht pey seinen elpogen

SCwert nemeen

Wan du sein schwerdt zu deinem begriften hast in dein linke handt und pleibt er nider mit den armen, so var mit deim knops obn uber sein schwerdt vor seiner rechten handt und ruck auf dein rechte seitten, so pleiben dir paide schwerdt