Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/215

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

Bruch auff denn Stier vnd Zorn zůr Lincken.

SO du im zůfechté ersihest vñ gewar wirst / das dir dein gegenfechter in gemelten Lincké oberen Hůtten einer begenet / so schicke dch bald in die Hůt des rechten Stiers / von dannen stich jme mit einem weitten zutrit von deiner Rechten gegen seinem Gesicht / das muß er wehren / vnd dir den stich außschlagen / so lasse denselbigen gegen der seiten / zu welcher er dir solché mit seinem außschlagen abgewisen hat / vmb deinen Kopff fahren / vnd hauwe jm als dann gegen der andern Seiten zur Blóß / wirstu aber gewahr das er dir denselbigen auch abtragen vnd versetzen will / so lasse deinen Dusacken vor derselbigen seiten fehl fürúber ablauffen / vnd hauwe jin zur andern Seiten.

Die gerade Versatzung oder der Schnit /

Das ailffte Capitel.

JN dise Versatzung schicke dich also / stand mit deinem rechten Fůß vor / vnnd halt deinen Dusacken mit außgestrecktem Arm vor / das die Lange schneide gegen dem Mann / vnd der vorder ort fürsich auffsteh / wie das grósser Bild zur rechten Hand in hiebey getruckter Figur außweist / Dises Leger lob ich für das beste vnder allen / darumb dieweil du in disem stand sicherer dann in keinem anderen / deines Feindes erwarten kanst.