Wiktenauer logo.png

Page:Ergrundung Ritterlicher Kunst der Fechterey (Andre Paurñfeyndt) 1516.pdf/77

From Wiktenauer
Jump to navigation Jump to search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

STUCK

Leg dich mit deim lincken fusz for, dein stangen vormm gsicht yn gwalt stosz, peudt ym den stosz, und nim yn wider, greif mit deiner rechten hant uber die stang und schlach mit verkerter hant, trit wol zu ym hinein, so wirt dir ein verfaczung ym aufziehen da mit du weitter magst arbaitten

PRUCH

Wan dir ainer uber die hant schlecht, nim den straich nit an mit kainer versaczung so verfelt er sich dem gwalt nach, und raumbt dir selb die plesz zu seinem schaden

MIT halber stangen

Leger dich, den rechten fusz for, dein stang in dermit gfast, zu paiden henden, seczt dir ainer in dein gsicht mit gwalt, nimbs mit deinem hintternn ort vom tag so gwinstu freie zu stossen oder zu schlagen

PRUCH

Wan dir ainer mit halber stangen einget und dich umb dein oren peideldt ste ab und secz ym in sein gsicht mit kraft. kainer kumbt an schaden von dir

STUCK.

Stost dir ainer unden zu, so wer ym nicht, sunder secz ym in sein gsicht

PRUCH

Seczt dir ainer in dein gsicht so stosz gleich mit ym ein und hab achtun auf sein lincken armm