Wiktenauer logo.png

Page:Der Altenn Fechter anfengliche kunst (Christian Egenolff) 1531-1537.pdf/9

From Wiktenauer
Jump to navigation Jump to search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page needs to be proofread.

Bruch

Wann dir einer durchscheußt / unnd will dir die kurtz schneide anlegen das du anderst nit arbeiten kanst / so nim dein schwerdt beim ort und schlahe ihm das Kreutz an kopff

Vier Läger.

Vier Läger alleyn
Halt / und fleuch die gemeyn.
Ochs / Pflug / Alber
Von tach / sei dir nit unmehr.

Ubergreiffen.

Ubergreiffen magstu auch nehmen auß dem Hohen ort. Greiff mit deiner rechten handt über dein Kreutz in die klinge / das dein finger in der fleche stehend. Schlegt dir einr zu / schlahe gegen ihm mit der stercke das du mit not sein schwerdt übertringest / und zuck ihm dein fleche an sein recht ohr / unnd verfare hoch / in deine versatzung.

Bruch. Wann dir einer übergreifft / beut ihm den streych / und verzuck kurtz Streich lang nach / oder brichs mit dem Feler oder Kron hawe.

Bleiben.

Leg dich in die Oberhut oder Hochort / und haw mit der langen schneid an sein linck ohr / und thu ob du zucken wolltest / unnd bleib mit der kurtzen schneiden an seinem lincken ohr. Darnach zuck und haw mit langer schneid nach.

Bruch.