Wiktenauer logo.png

Page:Sienza e pratica d’arme (Johann Joachim Hynitzsch) 1677.pdf/112

From Wiktenauer
Jump to navigation Jump to search
This transcription is incomplete, or there was a problem when proofreading this page.

nem ziemlich-langem Discurs so wohl über das Vortheil als die Gefahr, nicht aber allein über diese, sondern auch woher es habe entspringen, oder wie es auf eine andre manier hette vorkommen können, gehandelt worden; Wie auch von demjenigen was zur Wohlfart des getroffenen hette gedienet mit mehrem geredet ist; Weil ehe der Stosz geschehen, man sich auf vielerlei Weise und Wege helffen und errettten kan, da hergegen nach gethanem Stosz nichts mehr hilffet: In denen folgenden Figuren aber soll allein die Ursach und Würkung des Stoszes abgehandelt werden, das übrige aber will ich mir anderwärts um dem Leser allhier keinen Ekel zumachen, zuzeugen vorbehalten haben.

Von dem Terza Stosz so wieder eine andere Terza gemacht ist. No. 22.

NU folget unter No. 22. die zweite Verwundung welches ist ein Stosz der Terza so eine andre Terza getroffen, und kan sich daher verursachet haben, dasz weil sich der treffende einwendig befunden, er alda in gerader Linie eine Finta gemachet, und der ander indem er nach selbiger Finta hat wollen pariren, weil er des ersten Klinge nicht gefunden, ziemlich tief