Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/89

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

Zornhůt.

KOmpstu im zůgang in die Zornhůt / so trit als bald du jhn erlangen kanst / vnnd hauw zů seinem Lincken ohr / ein geschwinden Zornhauw / welches er dann wehren mus / folgend hauw behend gegen vber zů seiner Rechten vndern Blóß ein Vnderhauw / also hastu nun angriffen / vnder des ehe vnd dann er sich erholt zů arbeiten / vnd die Arm zům streich ansich zeucht / so fall jhm mit dem Schwerdt vnden an sein arm / vnd hindere jhm also seinen lauff das er nicht arbeiten kann / ehe denn er aber dis recht gewahr wirt / so stoß jhn mit einem vnversehenen ruck von dir / das er gleich dummelt als wolt er fallen / vnnd schlag jhn dieweil zůr nechsten Blós / die du denn gewiß hast / erholt er sich aber vnd hauwet auff dich her / so sey du mit dem absatz oder Schnit wider da / vnd fall jhm gegen seinem streich an die kling / gehet er wider von der klingen ab / so schneidestu jhm wider auff die arm / bleibt er aber an deinem Schwerdt / so stoß jhm sein Schwerdt mit deinem schildt beyseits aus / vnd laß dein Schwerdt behendt wider der nechsten Blós zůfliegen / vnd von dannen behendt wider an sein Schwerdt / will er das Schwert nicht fangen lassen / so volg mit deinem Schwerdt aber nach auff seine Arm / damit zwingstu jhn nach deinem gefallen / Also soltu nun in allen stucken vom Schwerdt zům leib / vnd von dem leib zům Schwerdt / aber wo er dir zůcken oder verfliegen wolt / so nim den Schnit alweg zůhilff / denn wer den Schnit nit kann / wirt das auch mit nutz nicht Fechten / wo du jhn aber recht machen kanst / so zwingestu jhn wie du wilt / es were dann das er den Schnit selbst brechen kónde / deren wirstu wenig finden / wer aber den Schnit nit recht fúhren kann dem ist er bald gebrochen.

Stehestu im rechten Zornleger / vnd hauwet dein widerpart von seiner Rechten gegen deiner Lincken auff dich zů / so fahr mit verschieben vnder sein kling vber dein Haupt / vnd fang sein Hauw auff dein flech / das dein Daumen vnden standt / vnnd die kling neben deiner Lincken etwas gegen der erden vndersich hang / mit einem zůtrit deines Rechten fůß / in dem es aber glützt / so trit mit dem Lincken fůß auff sein rechte seiten / vnnd windt jhm die kurtze schneid vnder sein Schwerdt einwerts zům Kopff / wie die kleinen mitlern bossen in der Figur L. anzeigen wenn du nun gewunden / so behalt dein Schwerdt mit kurtzer an dem seinen / vnd reiß folgents mit dem Schwert gegen deiner Rechten vbersich auß / wie dich solches die mitlern kleinen Bidler in der Figur F. lehren / also das