Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/436

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

hiemit behendiglich gegen seinem gesicht zů / im hinein stechen aber nim war / ob er dir den stich versetzen vnd außschlagen wólle / thůt er das / so lasse dein Blat vndersich sincken / ergreiff ihn damit (dieweil er noch also im außschlagen ist) bey seinem fúrgesetzten bein / vnd Rucke dasselbige zů dir / wie du solchen in der Figur K. sehen kanst.

Stehestu vor einem in voller arbeit / so laß dich mit geberden mercken / als stechestu ernstlich / vnd blósse hiemit (doch fúrsichtig) dein gesicht / auff das er dadurch angereitzt werde zů stechen / als bald er demnach hersticht / so ergreiffe jhm mit deinem Blat das seinige / vnd Reisse hiemit also (eben in dem er hersticht) vndersich zů dir / so nimstu jhm aber sein Helleparten wie oben / davon besihe die Figur D.

Wie du jhm die Helleparten vornen an halß setzen solt.

SChicke dich mit deiner Helleparten in gerade Versatzung / vnd num fleissig wahr als bald er gegen deiner Rechten herein zům gesicht sticht / so trit du vnder des behendiglich gegen seiner Rechten auß / vnnd fahre jhm mit dem vberzwerchen Blat an seinem Halß / wie du solches in der Figur A. hievor sehen kanst / tring also gewaltiglichen zů jhm / im hinein tringen aber laß dein Stangen ein wenig durch beide hend (auff das du dester neher zů im kommest) hinder dir außfahren / vnd trit jhm wider seinen fúrgesetzten schenkel / so felt er.

Oder so dir einer gegen deiner Rechten zům gesicht hersticht (wie vor) so spring abermals in dem er hersticht / gegen seiner Rechten zů jhm / vnnd winde jhm hiemit zůgleich mit deinem Blat oder gantzen Helleparten Oben vber die seine / wie dir solches an den zweyen obern bossen zůr Rechten hasnd in der Figur F. fürgebildet / arbeit im nochmals gegen seinem gesicht / nach deinem gefallen. Bruch / so bald dir einer auff solche weiß oder dergleichen vberwindet / so lauffe jhm mit dem hindern ort ein.

Im zůfechten schauwe wie du jhm sein Hellparten hinder seinem Blat / deinem vberzwerchen Blatt aufffangest / oder im anbinden dieselbige also ergreiffest / aller ding wie solche in der Figur M. hernach fůrgemohlet ist / vnd lasse ihn darvon nit abkommen / sonder fúhre jhm die seiner hiemit vbersich / vnnd nim fleissig wahr / als bald er vbersich abgeht / so stich gerichts fúr dir hin (dieweil er nach abgeht) gegen seiner Brust / oder dem gesicht zů / deren eines du dann gewiß haben wirst / hat dir einer auff jetz gelehrte weiß dein Helleparten gefast / vnd wartet auff dein abgehn / so rucke dein Helleparten vbersich ab / vnd in dem er als dann herstoßt / so wende das hinder ort