Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/396

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

Das fünffte vnd letste theil dises Bůchs in welchem gelehrt vnd auffs kürtzest gehandelt wirt / von dem Fechten in der Stangen / Helleparten / unnd vom langen Spieß.

DIse drei Wehr hab ich derenhalben zůsamen in ein Figur gatiert / dieweil der Spieß seiner lenge halben vň nach der perspectiva sich also oben in Figuren am besten geschickt hat / derenhalben dieweil dann ein jede Figur wie bißher auch geschehen / mit einem sondern Bůchstaben vermerckt / sol sich der fleissige Leser das nicht jrzen lassen / vnnd willalso die halbe Stangen als ein fundament aller langen Wehren / zům ersten für die hand nehmen / vnd erstlich anzeigen wie vil der Leger demnach wie du dieselbigen ins werck richten solt / lehren vnd beschreiben.

Von den Legern oder Hůten.

DEr Leger aber sein fürnemlich fünffe / nemlich die Oberhůt / gerad vbersich vor dir außgestreckt vnnd zů beiden seiten / demnach die Vnderhůt auch zů beiden seiten / ferner so hastu auch zwo Nebenhůten vnd ein Mittelhůt / letztlich die Steirhůt.