Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/389

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

Desgleichen soltu mit deinen Stichen auch durchwechseln / also Stich im von oben schlims gegen seinem gesicht / vnd merck als bald er aufffehrt dem stich entgegen / so fahre mit deinem Dolchen behende vnden durch / vnd dieweil du vnden durchwechselst / dieselbige weil fahr auch mit der Lincken hand fúr dein gesicht / seinem stich entgegen / vnd ficht im zůr andern seiten zůr blóß.

Die dritte Regel.

Ferner soltu auch wahrnemen vnd mercken / das du von beiden seiten gewaltig / nemlich mit Lincker vnd Rechter hand gegen einander vnnd zůsamen fechtest / also er steche dir von Lincker oder von Rechter / von vnden oder Oben zů / so fahr im mit der Lincken gewaltiglich dargegen / vnd schlage jhm eintweders seinen herkomenden Arm auß / oder fang jhm den auff zůgleich aber in dem du mit Lincker hand also gewaltig zůgreiffest / dieselbige weil ficht auch behendiglich zůr Blóß / oder kom mit dem Rechten arm sampt deinem Dolchen im angreiffen der Lincken zů hilff / damit du jhm seinen Rechten arm dester stercker außwinden / oder schwechen mógest / vnd demnach jhm also dester baß mit deinem Dolchen zůr blóß komen kónnest.

Deßgleichen wann du mit deinem Dolchen versetzest / du habest in dann auff deinem Rechten Arm ligen oder sonst / so kome eilent mit der Lincken hand der Rechten zů hilff / also das beide hend schier zůgleich antreffen / vnd alwegen ein hand der andern folget / vnd zů hilff komet / damit du alle Brich vnd Ringen dester stercker vnd geschwinder in das werck bringen mógest.

Die vierde Regel.

Ist das verfúhren / das treib also / fasse deinen Dolchen in der mitte / vnnd fúhre dein Lincke hand vor deinem gesicht demselbigen zů schutz / trauwe jhm als dann in einem sprung mit deinem