Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/349

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

also nicht allein vmb seine fúrgenommene stuck betriegest / sondern auch dir hiemit zůr Blóß raumest vnd blatz machest / damit du jhm die dester sicherer rúhren vnd treffen kónnest.

Nun gegen die ersten Fechter schicke dich also / wann du merckest das dich einer jm angriff also mit hartem hauwen oder stechen vbereylen vnd dich tringen will / so versetz jm sein Hauw oder Stich mit außgestrecktem Arm / auff dein Lange scbneid / nahet bey deinem Gefeß in die stercke / vnnd wende jm also dein dein Gefeß gegen alle seine herfliegende háuw vnd stich / doch das du in solchem versetzen nicht zůweit auß dem Langen ort / von deinem gesich zůr seiten ausfahrest / dann jhe strecker du in solchem abwenden mit deinem Gefeß vor deinem gesicht bleibest / jhe besser es ist / vnd entzeuch ime alle zeit dein Kopff vnd gesicht von seiner klingen hinder die deine / vnd in dem du jm also sein Hauw vnd Stich auffheltst / so mercke fleissig ob du jm die versatzunge jm andern / dritten oder vierden hauw entzucken mógest / mit einem abtrit zů ruck / das es sich mit seinem hauw oder stich verfellet / als dann stich oder Hauwe eben in dem er noch jm verfallen isi / oder ehe er sich wider erholt / behendigliché nach / Dann welche also vngestúm mit hauwen oder stechen auff dich hinein stúrmen / denen soltu alwegen jm Langen ort / oder gerader Versatzung begegnen / auch ime am ersten etwas nachgeben vnd weichen / doch das du gleichwol alle Háuw vnd Stich von dir austragest vnnd abwendest / Als dann wañ er schier múdt vnbesunnen oder sicher worden ist / vnd du deinen vortheil ersehen hast / so volge behendiglich vnd fúrsichtig nach / dann jeh mehr du weichest / jhe vngestúmer er wirt / jhe leichter du in demnach vbervortheilen kanst / doch das du dich hiemit nicht aus deinem vortheil tringen lassest / Dann welcher so vngestúm von sich hauwet / der hat sich bald verhauwen. Gegen die aber welche nicht also vngestúm jm Vor hinein Fechten / sondern jm nahe auff des Mans Vor hinein Fechten acht nemen / gegen dieselbigen schicke dich jm zůfechten in der Huten eine / als dann Wechsel ime mit fúrsichtigkeit aus einer Hůt in die ander / vnd beute jhm eine Blóß nach der andern dar / doch das das ort alwegen vor jm bleib / allerdings wie hievor vom Abwechseln gesagt / als bald er dir vnder des zů sticht oder hauwet / so fall jhm mit Absetzen oder Dempffen darauff / vnd eyl jm bald der geóffneten Blóß zů.

Gegen die dritten Fechter Practicier also / wann du merckest das dein gegenfechter nicht zů erst hauwen / noch der Blóssen bald zůeilt / er habe sie dann gewiß / so schick dich jm zůfechten in die Nebenhut / oder jm Wechsel verharr ein kleine weil darin / als woltest du auff seine stuck warten / in dessen aber gehe auß der Vnderhůt / wider