Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/348

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

auß zů schlagen vnnd zů nemen / als dann erst (nach dem du in geschwecht vnd entblóst hast) zů dritten der Blóß volkommen zů eylest.

Daher kommen auch die drey Háuw / die man billich als ein Meisterliche brúffung halten solt / welche drey háuw bey den vhralten in hohem wert gehalten worden / wie dann nachmals die fúnffte daraus entsprungen seindt / welches nicht also zůverstehn / das nicht mehr in der zal gehauwen werden sollen / sondern vil mehr das alle háuw in dise drey vnderschied getheilt werden / Nemlich das etliche gebraucht werden / den Mann aus seinem vortheil abzureytzen / Die andern zůversetzen / vnnd mit denselbigen deines gegenmans háuw abzuweisen / Etliche aber werden zům treffen gebraucht / den leib fúrnemlich zů letzen / vnnd ist hie kein gewisses ob du zů deren einem jeden ein oder zwen oder auch mehr háuw brauchest / wie es dann auch gleich gilt / mit was Háuwen dises volbracht wirt.

Derenhalben ist hie auch etwas auffmerckung zůhaben / auff die eigenschafft der Menschen / welche dann in diser Fechtkunst artlich kónnen in vier theil getheilt werden / vnd sich nach fleissigem auffmercken auch also viererley fechter finden / damit du aber solchen nútzlichem nachzudenken anleitung haben magst / will ich dir die erstlich erzehlen / vnd demnach wie du dich gegen deren einem jeden halten solt / ein kurtze lehr vnd Regel geben vnd setzen.

Vnd seind die ersten dise / welche sobald sie den Mann jm zůfechten erlangen kónnen / den nechsten mit ohngestúm herhauwen vnd stechen / Die andern seind etwas bescheydener / vnd greyffen nicht zů grob an / sondern wann sich einer Verhauwen / Verfallen / oder sonst jhme durch Wechslen versaumbt hette / Reisen sie vnnd volgen der nechsten gegebenen Blóß eylents nach / Die Dritten hauwen nicht ehe zůr Blóß / sie haben dann die selben nicht allein gewiß / sondern haben auch aucht ob sie sich auch von desselbigen zůlangen des Hauws wider sicher in ein versatzung / oder zůn Wehrstreich erholen kónnen / mit welchen ichs auch allermeist halte / doch nach dem emin gegen Fechter ist / Die vierdten aber schicken sich in ein Hůt vnd warten also auff des Manns stuck / welche seind entweders Alber oder gar Schamper / dann wer auff eines anders stuck warten will / můß geschickt auch wol geúbt vnd erfaren sein / sonst wirt er nicht vil ausrichten.

Also wie nun die ersten vngestúm vnd etwann thůmkien / vnd wie mann zůsagen pflegt doll / Die andern listig vnd schamper / Die dritten fúrsichtig vnd betrieglich / Die vierdten gleich alber / Also mußtu dich deren aller vier auch selbst anmassen vnd geschickt machen / auff das du den Mann etwan mit vngestúm / etwan mit list / etwann mit fúrsichtigem auffmercken betriegen kónnest / oder auch mit alberen geberden anreitzest / verfúhrest vnd jhme