Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/340

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

wirt er dir eilents nach stechen / derenhalben so wende dein Gefeß in dem du solches zů dir zeuchst / mit außgestrecktem Arm auch vbersich in die hóh biß fúr dein gesicht / dein klingen aber lasse in dessen vndersich hangen / schlage jhm also sein herfliegenden stich mit hangender klingen / von deiner Rechten gegen deiner Lincken aus / in solchem ausschlagen aber / spring wol gegen seiner lincken seiten aus / auch laß dein klingen nach solchem ausschlagen neben deiner lincken seiten vmbschnappen / in die Lincke Oberhůt / von deren Stich in gemeltem aussprung behendiglich vnd starck gegen seiner Lincken zů seinem gesicht.

Oder nach dem du jhm also sein herfliegende Klingen mit deiner abhangenden Wehr / vnnd mit hoch ausgestrecktem Arm gegen deiner Lincken ausgeschlagen hast / so zůcke deinWehr vollen vmb dein Kopff / vnd Hauwe von deiner Rechten gegen seiner Lincken vberzwerch durch sein gesicht / also das du mit deiner Wehr zů deiner Lincken in die Mittelhůt ankommest / als dann spring behendiglich gegen seiner Rechten seiten aus / in solchem ausspringen aber Hauwe von deiner Lincken gegen seiner Rechten / starck vberort durch sein gesicht ganz durch / also das dein klingen neben deine Rechten seiten wider vmbschnappe / in die rechte Oberhůt des Ochsens / in dem allem spring noch fernern gegen seiner Rechten / vnd Stich jhm krefftiglich gegen seinem gesicht.

Volgen etliche stuck aus dem Pflůg zů fechten.

IM zůfechten kom mit dem rechten Fůß vor / halt dein Wehr mit vberzwerchem kreutz / inwendig neben deinem rechten Schenckel / also das dein Arm vnder sich außgestreckt / vnd die spitze vbersich gegen deines mannes gesicht stehe / trit also mit wol vnder vnd fúrsich gebucktem leib dem Wehr nach zů jhm / sticht er nun vnder des / es sei von Oben oder gerad auff dich zů / so behalt dein spitz in voriger gleicher hóhe gegen seinem leib / mit dem Gefeß aber wenden von vnden vbersich gegen deiner Rechten / auff das du jhm sein herfliegende klinge mit der fleche welche zůvor vndersich gegen der erden gestanden ist / in solchem auffwinden vbersich ausschlagest / aber in solchem vbersich außwinden so laß dein vorderen ort neben seinem Gefeß ein wenig vndersich sincken / vnnd fahr mit demselbigen vnder seiner klingen gegen der andern seiten durch / Stich also behendiglich von vberzwerch inwendig seinem Gefeß gegen seiner Brust zů / in disem hinein stechen aber / wende dein Gefeß eilents vndersich / so konpstu wider in den lincken Pflúg / mit welchem du anfangs zů jhm getretten bist.