Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/322

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

Bilde in der Figur C. gegen der Lincken hand anzeiget / zůgleich in solchem außschlagen spring wol aus gegen seiner Rechten seiten / vnd laß dein kling wider von seiner Wehr gegen deiner Lincken vmbschnappen in die Hůt des lincken Ochsens / doch nicht so hoch neben dir wie sonst / vnd stich also vber die Hand gerad vor dir hin gegen seinem gesicht / diser stich sampt dem aussprung můß behendiglich auff das ausschlagen (ehe es sich mit seiner Wehr wider erholet) volbracht werden.

Ein anders.

IM zůfechten als bald du dein gegenpart erlangen kanst / so Hauwe jhm in einem Ruck sein Wehr vnversehens von dir zůr seiten aus / aber in solchem ausschlagen schauwe das du dich nicht seiner wehr nach verfahrest / sonder behalt dein Wehr in guter sterck / vnd Stich eilents gerad für dir hin zů seinem gesicht / vnd das ehe er sich vom außschlagen erholet / Wann du jhm nun also vnversehens ausschlagest vnd nach stichst / so wirt er gehlingen wider vbersich fahren wóllen zů versetzen / darumb so hab acht in dem er vbersich auffehrt / das du jhm behendiglich zů seinem fürgesetzten Fůß hauwest.

Ein anders.

ODer / so er sich mit keinem stuck abtreiben noch aus seinem vortheil bringen lassen wil / so hauwe jhm von beiden seiten kreutzweis vnderhalb seiner klingen nahet an seinem gefeß durch / dan mercke gleichwol vnderdes / wann er aus derselbigen seiner versatzung herfehret zů stechen /