Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/309

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

Ein anders / wie du mit einem stich von vnden Nachreisen solt.

AUch kanstu jhm mit einem sich nach folgen / also wann du jhm seinen vnderhauw wie gelehrt worden / versetzen wilt / er aber bricht dir mit gewalt durch / so merck in dem er mit seiner Wehr gegen deiner durchbrochen / vnd noch jm vbersich fahren ist / so wende aus der versatzung den ort gegen seinem leib / vnnd stich jhm also von vnden (ehe dann er sein vnderhauw wider her fúhret / so wende aus dem Langen ort / die Lange schneide gegen sein klingen / die selbige mit versatzung zů entphahen / als dann ficht ferner bißher gelehrt stuck / nach dem du deinen vortheil haben kanst.

Wie du ihn durch zwen Mittelháuw auß der versatzung angreiffen vnd nach stechen solt.

ODer wann du also in gerader versatzung zů jhm / deinem gegenfechter getretten bist / so bleibe mit ausgestrecktem Arm starck in der versatzung / vnd wende alwegen die Lange schneide (er hauwe von Oben vberzwerch oder von vnden) gegé seinen herkommenen háuwé oder stichen / trage jm solche ab mit deinem gefeß / beiseits aus von dir / vnnd merck fleissig auff dein gelegenheit / wannn er sichs dan am weigsten versihet / so zůcke vmb den Kopf / vnd hauwe den ersten Mittelhauw vberzwerch von deiner Rechten durch sein gesicht / also das du nach ende solches hauwes in die Mittelhůt zůr Lincken ankommest / welche du hievor jm Dusacken am 5. vnd 43. blat