Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/288

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

fúhre oder transforiere dein Kling ein wenig gegen der erden hanget vnder seiner klingen durch in eil gegen deiner lincken seiten / vnd schneide ihn von der selbigen sein herlauffenden haw oder stich gegen deiner Rechten (ehe er in gantz volbracht hat) ab / also das du mit solchem abschneiden wider in die rechte Vnderhůt komest / vnd solches kanstu auch thůn aus allen Legern zů beiden seiten.

Verhengen.

VErhengen ist ein solche Versatzung / da du dein gefeß mit fürsich ausgestrecktem Arm / oberhalb deinem gesicht fúhrest / also das dein kling gerichts vndersich gegen der erden hang / vnnd thregest jhm also seine stich / bisweilen auch streich / mit deiner flech zů beiden seiten ab / heist darumb Verhengen / dieweil in solcher versatzung dein kling vor deinem gesicht hangt / dasselbige zů beschútzen / vnd ob es wol auch aus allen Legern zů wegen bracht wirt / so ist es doch fúrnemlich vnd am beqúmsten aus den Legern zůr Rechten seiten zů brauchen / auff solche weiß schicke dich in die Vnderhůt zůr Rechten / sticht oder hauwet dein widerpart auff dich / so tritt mit deinem lincken fus hinder deinem Rechten aus / gegen seiner Lincken / folg behend mit deinem Rechten ferner zů jhm / in dem fahre mit deinem gefeß vbersich / vnd fúhre jhm sein klingen von deiner Rechten gegen deiner Lincken / auff der flech deiner hangenden klingen ab / wie du solches an den zweyen obern bossen zůr rechten hand in nachgetruckter Figur / mit dem Buchstaben E. verzeichnet sehen kanst.