Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/18

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

seine kurtze fúrbildung / wie es sich mit einem Heerzug gegé dem Feind zůuerhalten sey / welche fúglichauff solche weiß mit einander kóňen verglichen werdé / daň zů gleicher weiß / wie einem weisen verstendigen Kriegsherren von nóren / da ser mit gůter Kriegs rústung / sampt aller zůgehóre auff das statlichest gerúst vnd versehen / auch des feindes macht / Rústung vnd fúrnemen / auch wie es vmd den platz oder ort / an welchemsich derselbige auffhelt gaschaffen / durch gůte kundtschafft habe erfahren / Demnach das er zůuoren ( wie er sich gegen allerhand vhnnersehne zůfelle auffhalten / denen in die hart begegnen / vň den Krieg zu endt fúhren wólle ) wol bedacht habe / deßgleiché fúr sich selbes ratschlágig / in aller hand Practick / den feinde auß seinem vortheil abzůlocken vnd herauß zůreitzn / gaúbt vnd erfahren / alß daň auch fúrsichtig vnd manlich anzůgreiffen / damit er nicht erwaň ein fúrfallete gelegenheit / die jhm villeicht so bald nimmer werden mag / mit zůuil lang bedencke vnfruchtbarlich versaume / volgens auch ernstlich nachtrucken / vnd wo sein feinde weichen wurde / mit nacheylen nicht zůgeh sein / auff da ser das jhenige / so er zů voren durch sein geschiklicheit vnd manlicheit erlangt / nicht wider durch vnfúrsichtiges nachuolgen verliere / also soll er aller gelegenheit wol warnemen / damit er endtlich mit sig abziehen kónne.

Eben also sol auch ein jeder gůter Fechter ( waň er mit seiner Wehr versehen ) auch / aller vmdstend seines gegenfechters ( gleich wie auch der seinen ) wol acht nemen / denselbigen nicht onfúrsichtig in seinem vortheil angreiffen / sondern mit allerhand stuck prackticieren / wie er jn auß seinem vortheil ablocken / vnd herauß reitzen kóňe / vnd so bal der seinem vortheil ersihet / fúrsichtig / behend vnnd eilents angreiffen / Maňlich vnd bescheidenlich nachtrucken / vnd jn also mit mit aller hand stucken / zu allen theilen seines leibs / dermassen betrengen vň engstigé / da ser zu keiner fruchtbarlicher arbiet oder gegenwehr komen móge / als daň waň er sein fúrnemen geschaffer / fúrsichtiglich ( damit er nicht zů letst erst durch sicherheit schadé empfahe ) abziehe / waň es sich aber begebe / da ser etwan zůfelliger vrsach halben / zů seinem fúrnemen nicht komen móchte / so sol er dasselbige mal vor seinem gegen fechter nicht lang verharren / auff da ser sich nicht vergebens abarbeite / sonder schauwen wie er sich fúglich von jhm abziehen kónne / damit er sich zu einem frischen angriff wider erholen móge / vnd sich also dem mangel oder jhn zůuoren von seinem fúrnemen / abgehalten ) kúnstlich ferner zů begegnen / gefast machen / In dem allem sol er auch fleiß anwenden / wie er des ge=