Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/170

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

Zwingerhauw wirt auff zweyerley art volbracht / Erstlich wann du in der Mittelhút zúr Lincken stehest / vnd von dañen deines gegenparts Háuw vor dir mit langer schneid wegk hauwest / dauon besihe die Mittelhút.

Zum andern gehet er nun auch auff dise weiß / nemlich / Stand aber mit dem Rechten fúß vor / halt dein Dusacken mit strackem Arm vor ir im schnit / oder gerader versatzung / hauwt dein gegn Fechter auff dich vor seiner Rechten / vnd fúhret sein Hauw hoch / so laß dein orth vndersich sicken / vnnd zuck zúgleich mit deim gehültz gegen deiner Lincken / vnder sein Dusacken durch / auff das er oberhalb deim Dusacken fehl hauwe / vnd hauwe behend außwendig vber sein Rechten Arm / (in dem er mit seim Dusacken noch vndersich gegn der Erden feldt) zúm Kopff / schauw das du jhm im durchgang dein Kopff mit geduckten Leib vnder dein versatzung entzuckest / das er dich nicht arlangen móge.

Brummerhauw.

Brumerhauw hat daher solchen namen / Dieweil er in eim flug so geschwindt gehet / das er gleich ein Brausenden windt von sich gibt / den treib also / Schauw wie du den Mañ mit seiner versatzung in die hóhe treibest / Jn dessen vmbgreiff dein Handthab / das du dein Dusacken krumb habest / zuck also dein gehültz mit hangendem Dusacken vmbdein Kopff / vnd hauw nebn deiner Rechten von Vnden / vberzwerch mit krumer schneid / mit eim außtritt deines rechten Fússes / gegen seiner Rechten / vnder seim Dusacken / zú der spindel / oder inwendig zu flechssen