Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/144

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

waltig von Oben gegen seinem Lincken ohr / in dem der Hauwe trifft / so fahr auff mit beiden Armen / vnnd stoß dieselbige weil deinen Knopff vnder deinem Rechten Arm durch / lass hiemit dein Lincke hand eilents vom heffte / vnd greiffe mit derselbigen oberhalb deinem Rechten Arm wider an dein Schwerdts knopff / Stich jhm also hinder seinem Schwerdt gegen seinem gesicht / oder so du ein kurtz Schwerdt hast / so Stich jhm von Oben zwischen seinen beiden Armen hinein / vnd setze jhm den vordern ort an seine Brust / vnd trit mit dem Rechten fůß zůruck / stoß jhn also mit dem vorderen ort von dir / laß in dessen dein Schwerdt wider verfahren / vnd Hauwe von deiner Rechten vberzwerch zů seinem Lincken ohr / mit einem abtrit deines Lincken fusses / gantz durch / den letsten Hauwe zům abzůg von deiner Lincken durch sein Rechte / Oder wann du einem also zwischen seinen Armen / von Oben hinein gestochen hast / so lasse dein Lincke hand vom Knopff / vnnd ergreiffe mit derselbigen dein klingen / vnderhalb seinem Rechten Arm / wende mit derselbigen vbersich / vor seinem gesicht gegen seiner Lincken / vnd mit dem Knopff oder mit Rechter hand reisse vndersich / so nimstu jhm sein Schwerdt.

Ob du wol mit nach gedencken / vil Bruch aus den vorgehenden stucken erlehrnen kanst / so hieher dienstlich / will ich dir doch auch einen setzen also.

Fehrt dir einer mit seinem hefft oder beiden henden / also wie gelehrt hoch auff / so fahre mit der Kron auch hoch auff / also das er mit dem ort nicht ansetzen kann / komme hiemit auch noch neher zů jhm / vnd lasse die Rechte hand von deinem hefft / verkehr dieselbige / vnnd greiff damit zwischen seinen beiden Armen in sein hefft / ruck also mit verkehrter hand auff dein Rechte seiten / so nimstu jhm sein Schwerdt.

IM zůfechten so streiche mit außgestrecktem Schwerdt / von deiner Rechten starck vnd gewaltig vbersich / durch sein gesicht / als dann trit vnnd Hauwe mit Langer schneide / von deiner Rechten / von vberzwerch vbersich / mit einem zůtrit deines Rechten fusses gegen seinem Hals / als bald derselbige getroffen / so Hauwe den andern von deiner Lincken gegen seiner Rechten / auch vberzwerch von Vnden / aber in dem du disen Vnderhauw herführest / so lasse dein Lincke hand ab vom hefft / vnd ergreiff damit abermals dein klingen in der mitte / vnd winde jhm mit dem vordern theil deiner klingen / oberhalb seinem Rechten arm zům gesicht / fehrt er aber mit seinen Armen auff / vnd will versetzen / so bleibe mit der Rechten hand sampt dem kreutz hoch / vnd wechsele mit der Lincken hand sampt dem vordern ort von Oben herab / neben seinem Rechten Arm herumb / vnd fúhre dasselbige vorder