Wiktenauer logo.png

Page:Gründtliche Beschreibung der Kunst des Fechtens (Joachim Meÿer) 1570.pdf/119

From Wiktenauer
Jump to: navigation, search
This page contains changes which are not marked for translation.

This page has been proofread, but needs to be validated.

jhn also / das er sich kaum zů einem andern erholen mag / denn ehe er sich erholet kanstu jhm mit verwenden oder schnellen / auff seinem Kopff sein. Den Bruch aber soltu hierin also machen / Merckestu das dir einer mit einem Krumphauw begegnet / auff dein herkomenden streich dich zůschwechen / so Wechsel behend vdner seiner klingen durch / vnd arbeit jhm zů der seiten / von welcher er den Krumphauw her bracht hat.

Als bald es rúhrt vnd glützt oben /
Zuck ab zůr Blóß wilt jhn betoben.

Dise vers seind sehr notwendig zůmercken / sintemal sie dich ernstlich acht zůhaben vermahnen auff die fúrfallende Blóß / dann hie ist gewiß wann du der sachen recht nachgehest / das du so offt es rührt oder zwen streich oben zůsamen gliitzen / du vnden ein Blóß ereilen kanst / solches wirt dir nit fehlen / diß aber damit du es desto baß verstehn kónnest / so merck solchs durch diese nachfolgende exempel vnd stuck also.

Im zůfechten als bald du dir trauwest den Mann zúrlangen / so trit vnd Hauw mit jhm von deiner Rechten ein gewaltigen Oberhauw hinein / in dem es gliitzt so schlag behend vmb wider zů seinem Lincken ohr / vnnd trit vnder des mit deinem Lincken fůß hinder dein Rechten / so triffst du gleich zweymal / oder volbringest zwen streich auff einer seiten ehe denn er einen.

Deßgleichen Hauwet einer von Oben wie vor auf dich / so Hauw von deiner Lincken von Vnden gegen seinem streich / das du sein Oberhauw hoch in der lufft mit geschrenckten henden auff dein Schwerdt fangest / als bald es gliitzt / so Hauw mit dem vordern kurtzen ort / also mit geschrenckten henden von seinem Schwerdt / in einem Ziirckel zů seinem rechten Ohr / diß aber soll geschwindt schier zůgleich geschehen / also das in dem die klingen zůsamen rühren / auch gleich mit die halb schneid von Oben nider treffen.

Ferner stell dich im zůgang mit geberden sam du von Oben wollest Hauwen / so bald du aber vermerckest das er dem Hauw vbersich entgegen wischet / so verwindt dein Oberhauw in ein Vnderhaw / ehe denn es oben recht rühret / welches ein rechter fehler ist / vnd triffest jhm also das Linck ohr ehe ers gewahr wirt.

Letzlich Hauwet dein widerpart von Vnden / so fall mit deiner Langen schneid oben darauff / in dem es gliitzt so schlag behend der nechsten Blóß zů in einem flug / oder schlag mit der flech von seinem Schwerdt vmb / in einem gewundenen schnall auch der nechsten Blóß zů.